Ein Zuhause für Kinder in Moldawien

Das Projekt der Caritas ist auf rumänische Kinder im Alter von 10 bis 18 Jahren gerichtet.

Die finanzielle Situation der EinwohnerInnen Moldawiens ist besorgniserregend. Viele kämpfen mit Armut und Arbeitslosigkeit. Rund ein Viertel der arbeitsfähigen Bevölkerung verlässt aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen das Land. Zurück bleiben die schwächsten, nämlich Kinder. Neben dem Mangel an Einkommen, kämpfen Familien in der Republik Moldau zudem mit Krankheit und Gewalt. Viele der Kinder erfahren kaum Geborgenheit und Fürsorge, erfahren gewalttätige Übergriffe und versuchen alleine durchs Leben zu kommen.

Das Projekt der Caritas versucht betroffenen Kinder aufzufangen, ihnen einen sicheren Raum zu bieten und laufende Unterstützung. Eine Unterkunft und warme Mahlzeiten, sowie soziale und rechtliche Beratung und der Zugang zu Bildung soll den Kindern helfen wieder auf die Beine zu kommen. Das langfristige Ziel ist es, die Kinder wieder zurück zu ihren Familien oder Adoptiveltern zu führen und ihnen ein Zusammenleben zu ermöglichen.

Spendenhinweis

Dieses Caritas-Projekt läuft unter dem allgemeinen Verwendungszweck "Kindern Hoffnung schenken", mit Ihrer Online-Spende unterstützen Sie also nicht mit Sicherheit das beschriebene Hilfsprogramm. Die Organisation entscheidet nach Bedarf darüber, welchem der "Kindern Hoffnung schenken"-Projekte Ihre finanzielle Unterstützung zugutekommen wird.
11.06.2019