Hilfe für Wohnungslose in Wien

Mit zahlreichen Angeboten unterstützt die Volkshilfe Wien individuell Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind.

Eines der zentralen Themen im sozialen Bereich ist das Wohnen. Deshalb bietet die Volkshilfe Wien verschiedene Hilfestellungen für Menschen in prekären Wohnsituationen. Die Fachstelle für Wohnungssicherung unterstützt Menschen, die vor dem Verlust ihrer Wohnung stehen. Einkommensschwache Menschen können sich von der Beratungsstelle Wohndrehscheibe bei der Suche eines Zuhauses unterstützen lassen. Für alte oder kranke Menschen bietet die Volkshilfe Wien die Möglichkeit zum betreuten Wohnen.

Für ehemals wohnungslose Menschen ist oft ein Hund der einzige treue Begleiter, den sie nicht verlieren wollen. Um Problemen wie Lärm- und Geruchsbelästigungen oder Konfliken mit Nachbarn wegen den Vierbeinern vorzubeugen, widmet sich die Volkshilfe Wien mit dem Projekt "A G'spia für's Tier" der Beziehung zwischen Mensch und Tier. Mitarbeiter helfen HaustierhalterInnen in Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe rasch und unbürokratisch bei allen Themen der Pflege, des Umgangs und der Erziehung der Haustiere.

Seit November 2017 betreitbt die Volkshilfe Wien auch ein Winternotquartier und eine Wärmestube. Dort finden wohnungslose Menschen in den kalten Monaten von November bis April Unterschlupf. Im Notquartier können Obdachlose in einem warmen Bett übernachten und bekommen die Möglichkeit sich zu duschen und etwas zu essen.
07.11.2017