Mehr als Alltag: die Dorfgemeinschaft Breitenfurt

Die Einrichtung des Vereins bietet ihren BewohnerInnen zwölf Werkstätten, acht Wohngruppen und verschiedenste Therapiemöglichkeiten.

Wohnen, Arbeiten, Therapie und Kultur – diese Schlagworte sind in der Dorfgemeinschaft Breitenfurt Programm: 76 Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung leben ihren Bedürfnissen entsprechend auf acht Wohneinheiten verteilt, arbeiten in den unterschiedlichen Werkstätten und werden individuell gefördert. Das großzügige Areal inmitten von Breitenfurt im Wiener Wald verfügt über einen Spiel- und Bewegungsplatz, ein Kaffeehaus und einen Veranstaltungssaal, der gerne für Theateraufführungen genutzt wird.

Zwar sind die Unkosten des Vereins durch Mittel der öffentlichen Hand gedeckt, doch sollten Sonderausgaben anstehen, ist die Dorfgemeinschaft Breitenfurt auf private Geld- oder Sachspenden angewiesen. So kommt der Verein für Therapien auf, die nicht von den Krankenkassen übernommen werden oder für Besuche kultureller Veranstaltungen. Aktuell sammelt die Dorfgemeinschaft auch Spendengelder, um etwa den in die Jahre gekommenen Kleinbus zu ersetzen, neue Instrumente anzuschaffen und um den derzeit geschlossenen Standort in Purkersdorf auszubauen (Stand September 2017).
12.09.2017