Caritas Winterhilfe

In der Gruft finden Obdachlose das ganze Jahr über einen Zufluchtsort. Bei winterlichen Temperaturen ist die Caritas auch auf den Straßen unterwegs, verteilt Schlafsäcke und warme Mahlzeiten.

Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt benötigen Menschen, die auf der Straße leben, dringende Hilfe. Deshalb sind seit November wieder Streetworker der Caritas auf Wiens Straßen unterwegs und versorgen Obdachlose mit warmen Sachen. Durch 260 zusätzliche Betten in Notschlafstellen, bietet die Caritas Menschen, die kein eigenes Zuhause haben, weitere Zufluchtsorte.

Wärme spenden

Bei den anhaltend tiefen Temperaturen ist weitere Hilfe notwendig. Wie können Sie konkret helfen?
  • Sachspenden: In der Gruft werden täglich zwischen 9 und 20 Uhr Sachspenden angenommen. Derzeit werden in erster Linie winterfeste Schuhe in allen Größen, Handschuhe, Schals, lange Unterhosen und warme Socken benötigt.
  • Geldspenden: Mit Ihrer Spende schenken Sie einem Obdachlosen einen Schlafplatz, warmes Essen, frische Kleidung und die Möglichkeit, sich zu duschen. Mit dem Spendengeld kann die Caritas außerdem weitere, dringend benötigte Winterschlafsäcke kaufen.
  • Zivilcourage : Zögern Sie nicht, wenn Sie einen Obdachlosen in Not sehen und wählen Sie die Nummer des Caritas-Kältetelefons. Unter +43-1-480 45 53 erreichen Sie rund um die Uhr MitarbeiterInnen, die sich auf den Weg machen, um der betroffenen Person zu helfen.
09.02.2018