Wiederaufbau einer Weberei

Eine nepalesische Weberei, deren Produkte in österreichischen "Welt-Läden" vertrieben werden, konnte nach dem verheerenden Erdbeben von 2015 nicht mehr in Betrieb genommen werden.

Während des Erdbebens in Nepal im Jahr 2015 wurden die Werkstätten von "Association for Craft Producers", einer Partnerorganisation des bekannten Einzelhandelsunternehmens "EZA - Fairer Handel in Österreich", zerstört. Hier wurden Webereiprodukte hergestellt, die unter anderen in den österreichischen "Welt-Läden" verkauft wurden.

Rainbowtrust hat zur finanziellen Unterstützung des Wiederaufbaus sowie für den Bau weiterer Webereien in drei Distrikten eine Summe von 10.000 Euro zugesagt. Jedoch konnte die Sanierung bzw. Errichtung der Gebäude aufgrund lokaler Spannungen bisher nicht beendet werden. Eine baldige Fertigstellung würde auch bedeuten, dass die Menschen aus der Umgebung wieder zu ihrem Arbeitsplatz zurückkehren können.
23.05.2017