Brunnenbau in Afrika

Human Relief will mit diesem Projekt die Wasser- und Sanitärversorgung in Ländern Afrikas verbessern.

Die Wasserversorgung in Afrika ist oftmals ein Problem. Togo, der Kleinstaat in Westafrika, stellt da keine Ausnahme dar. Im Human Development Index belegt die ehemalige deutsche Kolonie den 162. Platz von 187.

Durch Hilfsprojekte von Human Relief konnte die Trink-und Nutzwasserversorgung in Togo sowie in Somalia, Uganda und Ghana bereits verbessert werden. Eine verbesserte Gesundheit und höhere landwirtschaftliche Erträge sind direkte Folgen einer verbesserten Wasserversorgung.

Im Rahmen des Projekts werden Brunnen gebohrt und die weitere Verwaltung und Instandhaltung der derselben gewährleistet. Zwei Handwerker für etwaige Reparaturen werden ausgebildet, zudem gibt es ein Wiederaufforstungsprogramm.

Die Kosten belaufen sich auf 900 Euro für einen einfachen Brunnen, eine Pumpe kostet 1.700 Euro. Am teuersten sind die Bohrungen mit 18.462 Euro. In den Projektkosten sind ausführende lokale Unternehmen, ein unabhängiger Kontrolleur und der Lohn der Arbeiter inkludiert.
12.07.2016