Sauberes Trinkwasser im Norden Äthiopiens

Der Verein Brücke nach Äthiopien bittet um Spenden, um einen Wasserbrunnen für rund 8.000 Menschen im ländlichen Norden Äthiopiens zu errichten.

Laut Statistik der Vereinten Nationen (2017) sind weltweit zwei Milliarden Menschen von Wasserstress betroffen. In Äthiopien hat laut Weltbank (2015) mehr als 40 Prozent der Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Der Vorarlberger Verein Brücke nach Äthiopien möchte dies ändern.

In der Region Nord Gondar, im Norden Äthiopiens, sollen rund 8.000 Personen von dem laufenden Wasserprojekt von Brücke nach Äthiopien profitieren. Für die Fertigstellung des Brunnens werden insgesamt 5.000 Euro benötigt.
03.07.2018