FGM-Aufklärung in Österreich

Mit Vorträgen und Workshops bietet Dr. Maria Hengstberger auch im Inland Informationen zu Thematiken wie weiblicher Genitalverstümmelung (FGM) und Familienplanung.

Im Jänner 2017 veranstaltete die engagierte Doktorin erstmals einen Vortrag für MitarbeiterInnen der Caritas NÖ, um ihr Wissen in den Bereichen Familienplanung, reproduktive Gesundheit, HIV/AIDS-Prävention und weibliche Genitalverstümmelung zu vertiefen. Als Multiplikatoren tragen die TeilnehmerInnen die Informationen vor allem an geflüchtete Frauen und MigrantInnen weiter, mit denen sie zusammenarbeiten.

Im April 2019 wurde zudem eine Workshop-Reihe in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Integrations Fonds gestartet, bei der Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte teilnehmen können. Themen wie Familienplanung, unterschiedliche Arten der Verhütung und weibliche Genitalverstümmelung werden dabei besprochen.
13.08.2019