Hilfe für Obdachlose in der Ukraine

(abgeschlossenes Projekt)

Bis zu einer Millionen Menschen leben in der Ukraine auf der Straße.

Seit über zehn Jahren setzt sich die Volkshilfe gemeinsam mit der ukrainischen Volkshilfe (Narodna Dopomoga) für obdachlose Menschen in Kiew, Lemberg und Czernowitz ein. Bis zu einer Millionen Menschen leben in der Ukraine auf der Straße.

In ihren Sozialberatungsstellen in den drei Städten übergibt die Volkshilfe Lebensmittelpakete und Gutscheine für Hygieneartikel.

Zudem wird versucht, den Obdachlosen durch Beratung weiterzuhelfen. Es gibt Registrierungsstellen, in denen ihnen geholfen wird, neue Dokumente zu erhalten, die für die Arbeits- und Wohnungssuche unbedingt erforderlich sind.

Handwerkskurse geben den Menschen Beschäftigung und eine Zukunftsperspektive. In einer Möbelwerkstatt werden alte Möbel renoviert, die in der Kerzenwerkstatt produzierten Kerzen werden an Hotels und Gastronomiebetriebe verkauft. Beim Textilrecycling wird gebrauchte Kleidung gesammelt, sortiert, aufbereitet und in einem eigenen Shop verkauft.

In Lemberg gibt es auch eine kleine Bäckerei.
01.10.2014