Obdachlosenunterkunft ohne Sperrzeit

Als "Notschlafstelle mit Hotelcharakter" bezeichnen die VinziWerke das 2002 eröffnete VinziTel.

Nur sehr wenige Notschlafstellen haben rund um die Uhr geöffnet, die meisten schließen früh morgens und nehmen erst wieder gegen Abend neue Gäste auf. Das VinziTel verfolgt ein anderes Konzept: zwar ist die Aufenthaltsdauer auch hier auf eine Nacht beschränkt, bei Bedarf können die Gäste aber länger bleiben. Denn die Obdachlosenunterkunft steht allen Menschen mit Lebensmittelpunkt in Österreich offen, so auch Familien mit Kindern. Und gerade die Jüngsten benötigen tagsüber wie nachts einen sicheren Rückzugsort.

Das VinziTel ist mit 10 Doppelzimmern, einem Vierbett- und einem Einzelzimmer ausgestattet. Zum Versorgungsangebot zählen Mahlzeiten, Kleidung, Hygieneartikel und eine kostenlose Waschmaschinenbenutzung. Gemeinsame Freizeitaktivitäten geben den BewohnerInnen Pause vom Alltag und bei Bedarf stehen hauptamtliche MitarbeiterInnen für Beratungsgespräche zur Verfügung. Neue Gäste können rund um die Uhr aufgenommen werden.

Träger des VinziTel ist die Vinzenzgemeinschaft Leopoldinum.
12.12.2017