Skip to main content

Corona-Hilfe durch die Ausgabe von Gutscheinen

700 Familien sollen in Ecuador durch die Ausgabe von Gutscheinen unterstützt werden.
"Ecuador zählt zu den von der Coronakrise am schlimmsten betroffenen Ländern Lateinamerikas. Besonders allerärmste Familien trifft die Pandemie und es fehlt ihnen an den wichtigsten Dingen", so Jugend eine Welt zur Situation im Projektland. Um 700 besonders bedürftige Familien zu unterstützen, hat der Verein die Hilfskampagne „Unser tägliches Brot“ („Cadena de solidaridad: Por es pan de cada día“) gestartet. Die Familien, welche auch Teil des Don Bosco-Straßenkinderprojektes „Chicos de la Calle“ sind, bekommen im Zuge der Hilfsaktion Gutscheine im Wert von 60 Euro mit denen das Notwendigste besorgt werden kann.

35 Euro der Kosten übernehmen Partner-Supermärkte. Für den anderen Teil (25 Euro) bittet Jugend eine Welt um Spenden.