Schwestern der Nächstenliebe in Äthiopien

Im Waisenhaus der "Schwestern der Nächstenliebe" in Addis Abeba erhalten rund 150 Waisenkinder ein liebevolles Zuhause. Brücke nach Äthiopien unterstützt die Arbeit der Ordensschwestern.

Das Kinderheim der Missionaries of Charity (MOC) in Addis Abeba ist mit rund 150 beherbergten Waisenkindern eines der größten der Hauptstadt. In einem zusätzlichen Gebäude betreuen die Schwestern überdies verlassene Kinder mit geistiger oder körperlicher Behinderung. Die Kinder werden liebevoll umsorgt und erhalten durch den tatkräftigen Einsatz der Ordensschwestern die Chance auf eine bessere Zukunft.

Brücke nach Äthiopien unterstützt dieses Waisenhaus - von dem über BNA schon öfters Adoptivkinder nach Österreich vermittelt wurden - mit dem Wissen, dass die Spendengelder von den Ordensschwestern direkt für die Kinder eingesetzt werden.

Mit 5.000 Euro soll die Nächstenliebe der Schwestern unterstützt werden.
30.08.2016