Skip to main content

Unterstützung serbischer SeniorInnen

Im Projekt "A City That Cares" werden armutsbetroffene Menschen von Hauspflegediensten betreut.
Die serbische Stadt Novi Sad hat auch noch Jahre nach den Ex-Jugoslawien Kriegen mit einer wirtschaftlich schwachen Situation zu kämpfen. Das zunehmende Alter der EinwohnerInnen, niedrige Pensionen und unzureichende öffentliche Unterstützung machen das Leben für vor allem ältere Menschen schwierig. Rund ein Viertel von ihnen lebt an oder unter der Armutsgrenze, sie sind von der Hilfe karitativer Organisationen abhängig.

Das Projekt der Volkshilfe verbessert die Situation der SeniorInnen in Novi Sad mithilfe eines mobilen Pflegedienstes. In Zusammenarbeit mit der lokalen Partnerorganisation Novi Sad Humanitarian Centre werden so rund 120 ältere und von Armut betroffene Menschen regelmäßig versorgt. Der Hauspflegedienst unterstützt je nach Bedarf bei der Körperpflege, dem Erhalt der Mobilität, beim Einkaufen, bei Reinigungsarbeiten oder der medizinischen Grundversorgung. Neben den speziell geschulten PflegerInnen zielt das Projekt auch auf die Stärkung nachbarschaftlicher Unterstützungsstrukturen ab, um beispielsweise Angehörige zu entlasten.