Unterstützung in der kalten Jahreszeit

Rahma Austria unterstützt Flüchtlinge und Obdachlose in Kriegsgebieten in der Winterzeit durch die Verteilung von Hilfsgütern. In Österreich wird eine Suppenküche betrieben.

Heizmittel, Hygieneprodukte, Lebensmittel, Decken. All dieser Güter stellen für Bedürftige wie Flüchtlinge und Obdachlose im Winter in Myanmar, dem Libanon, Jordanien, der Türkei, Palästina und dem Jemen keine Selbstverständlichkeit dar. Rahma Austria hilft den Menschen in der kalten Jahreszeit durch die Verteilung dieser Hilfspakete.

Durch eine zweckgewidmete Spende auf der Website des Vereins kann von einer Mahlzeit für eine Person (€1) bis hin zu den monatlichen Heizmitteln für eine Familie (€50) für jedes Paket konkret gespendet werden.

Auch in Österreich ist Rahma Austria in der Winterzeit für Bedürftige aktiv. An ausgewählten Tagen von Dezember bis März werden in einer Wiener Obdachloseneinrichtung warme Suppe, Brot und Obst verteilt. Eine Mahlzeit für einen obdachlosen Menschen kann durch eine Spende von 3 Euro ermöglicht werden.
Im Februar 2019 wurde die Suppenküche von Rahma Austria als spendeninfo.at-Projekt des Monats ausgezeichnet. Obdachlose erhalten mit Unterstützung des Wiener Vereins von Dezember bis März eine wärmende Mahlzeit in der "Wärmestube Apollogasse".
11.11.2019