Zirkusschule für Straßenkinder

Der Zirkus "Mama Africa" des Don Bosco Jugendzentrums in Äthiopien erhält Unterstützung durch Jugend eine Welt.

Straßenkinder, SchulaussteigerInnen sowie gefährdete Kinder und Jugendliche haben kaum Perspektiven in Äthiopien. Millionen Kinder und Jugendliche leben in dem von Hungernöten und bewaffneten Konflikten zerrütteten Land in prekären Verhältnissen. Das Don Bosco Jugendzentrum in Adwa bietet einigen dieser benachteiligten Kinder einen sicheren Ort und eine sinnvolle Beschäftigung.

Zwei Gruppen (eine aktive und eine Nachwuchsgruppe) bestehend aus insgesamt 45 Buben und Mädchen bilden die Zirkusgruppe "Mama Africa". Die Zirkusschule bietet den Kindern und Jugendlichen Raum, um ihre Kreativität auszuleben, ihren Selbstwert zu stärken, doch es mangelt an der nötigen Ausstattung sowie an finanziellen Mitteln, um die Auftritte zu organisieren.

Jugend eine Welt bittet um Spenden in der Höhe von insgesamt 12.030 Euro für die Ausstattung (4.200€), öffentliche Auftritte (2.598€), Sekretariat (1.540€) und die Projektabwicklung (1.093€).
13.04.2017