Skip to main content

Medizinische Versorgung für Burkina Faso

Die Krankenstation in Taonsgo soll bei der Errichtung einer Solaranlage und der Finanzierung von medizinischer Ausstattung unterstützt werden.
Das Dorf Taonsgo liegt im Zentrum von Burkina Faso, dem westafrikanischen Staat der an Mali, Niger, Benin, Togo, Ghana und die Elfenbeinküste grenzt. Das weit abgelegene, in der Sahelzone liegende, Dorf beheimatet rund 3.500 Menschen. Die mangelnde Infrastruktur machte es für die DorfbewohnerInnen bislang sehr schwer medizinische Hilfe aufzusuchen. Vor allem in der Regenzeit war der Weg in umliegende Städte unmöglich.

Gemeinsam mit dem Menschen vor Ort errichtete Initiative Eine Welt eine Krankenstation, um den BewohnerInnen bei Unfällen, Krankheiten oder Geburten helfen zu können. Nach der Fertigstellung der baulichen Maßnahmen soll jetzt auch die Ausstattung - wie etwa Krankenbetten, Büromöbel, Babywaage - und eine Solaranlage finanziert werden.

Die Kosten für die Verbesserung der Krankenstation belaufen sich auf 15.000 Euro. Für die Finanzierung bittet der Verein um Spenden.