Umweltschutz in Tamil Nadu, Indien

Um den BewohnerInnen des südlichsten indischen Bundesstaates eine lebenswertere Umwelt zu gewähren, betreiben die Salesianer Don Boscos verschiedene Projekte zum Umweltschutz.

Rund ein Drittel der 1,2 Milliarden in extremer Armut lebenden Menschen weltweit ist in Indien beheimatet. Die BewohnerInnen des südasiatischen Staates sind darüber hinaus von den Folgen der Abholzung und Umweltverschmutzung, den Abfallproblemen und schlechten hygienischen Bedingungen betroffen.

Die Salesianer Don Boscos unterstützen die BewohnerInnen im südlichsten indischen Bundesstaat Tamil Nadu mittels ihrer "Green Cross Society" beim Aufbau und bei Aktivitäten von Umweltschutzgruppen. Die Gruppen pflanzen 87.000 Setzlinge auf gemeinschaftlich genutzten Flächen, um sie vor der Abholzung zu schützen und pflegen diese in weiterer Folge. Durch die SDB-Organisation wird Aufklärungsarbeit bezüglich nachhaltigem Umweltschutz betrieben und es wird mit den staatlichen Behörden an der Umsetzung der bestehenden Umweltschutzgesetze gearbeitet.
22.03.2017