Bewährungsprobe

Die WEGE, eine Wohngemeinschaft für haftentlassene Menschen, ist die Chance für einen neuen Anfang.

Dieses Sozialprojekt der Caritas Linz ist in Wels zu Hause. Die Wohngemeinschaft für soeben aus der Haft entlassene Menschen bietet einen zeitlich begrenzten Wohnraum. Durch Betreuung sollen Perspektiven für ein - hoffentlich gesetzeskonformes - neues Leben entwickelt werden.

Die Zielgruppe dieser speziellen Wohngemeinschaft sind haftentlassene Menschen, die Hilfestellung durch Sozialarbeit wünschen und keine andere Wohnmöglichkeit haben. Die Kontaktaufnahme zwischen der Wohngemeinschaft WEGE und dem Häftling erfolgt noch im Gefängnis. Die InteressentInnen habe sich schriftlich zu bewerben, die Entscheidung wird dem Bewerber oder der Bewerberin auch schriftlich mitgeteilt. Ausgeschlossen sind Menschen mit akuter Drogen- und Alkoholabhängigkeit, beziehungsweise bestimmte SexualstraftäterInnen.

In der WG selbst hat man ein Einzelzimmer für ein Jahr zur Verfügung, der Mietkostenbeitrag der KlientInnen beträgt monatlich 140 Euro. Bei Bedarf ist eine externe Betreuung in einer eigenen Wohnung für maximal ein weiteres Jahr möglich.

Im Mittelpunkt der Betreuung und Beratung steht die Arbeits- und Wohnungssuche, die Absicherung des Lebensunterhaltes. Weitere wichtige Bereiche sind die Schuldenregulierung, falls notwendig, Krisen- und Konfliktbewältigung und der Erhalt bzw. Wiederaufbau sozialer Kontakte. Ein Team aus SozialarbeiterInnen, freiwilligen HelferInnen und Zivildienern steht den Mitgliedern der WEGE rund um die Uhr zur Verfügung.
09.06.2017