Jugendwohngemeinschaft

Jugendliche, die nicht zu Hause leben können, erhalten durch die slw Jugendhilfe einen neuen Wohnplatz in Kaltenbach.

Neben der Fröhlich-Schule, in der auch Tagesbetreuung geboten wird, bietet die slw Jugendhilfe auch sozialpädagogische Wohngemeinschaften. Die WGs - aktuell fünf an der Zahl - ermöglichen den Jugendlichen, die aus verschiedensten Gründen gerade nicht Zuhause leben können, einen geregelten Alltag in familienähnlichen Verhältnissen.

Jedes der Kinder verfügt in den Wohngemeinschaften über ausreichend Raum für Privatsphäre, so ein Kriterium der slw Jugendhilfe. Aktuell ist dies jedoch aufgrund des geplanten Umzugs einer Wohngruppe nicht umsetzbar; 2017 sollen die Jugendlichen, die gerade die temporäre Einrichtung im Schloss Fügen bewohnen, ihre neue Wohngemeinschaft in Kaltenbach beziehen.

Nach der Fertigstellung soll die neue WG den jungen Erwachsenen wieder genügend Freiraum bieten: auf 400 m2 entstehen die Wohneinheiten, getrennte Burschen- und Mädchenbäder, ein Gemeinschaftsraum, eine Gemeinschaftsküche sowie ein Raum für die MitarbeiterInnen.

Der Verein slw - Soziale Dienste der Kapuziner ist aktuell dringend auf Spenden angewiesen. Für den Umzug werden rund 125.000 Euro benötigt.
30.08.2016