Skip to main content

Schutz vor Vertreibung

Brasiliens Agrarindustrie braucht immer mehr Anbauflächen für Zuckerrohr und Soja. Kleinbauern werden (gewaltsam) vertrieben.
Es ist ein unfairer Kampf. Große Konzerne gegen kleinbäuerliche Gemeinden. Reich gegen Arm. Urkundenfälschungen sind keine Seltenheit, eine Art Grundbuch wie in Österreich gibt es nicht. Menschen, die seit Generationen in traditionellen Dorfgemeinschaften leben sind bedroht, ganze Familien werden vertrieben und verfolgt.

Welthaus fördert mit dem Projekt "Eine bessere Zukunft für Kinder in Brasilien " die Rechte und Landwirtschaft der Bevölkerung im Nordosten Brasiliens.

Die angebotene Hilfe ist vielfältig, es werden Fortbildungen und Vernetzungstreffen organisiert. Wesentlicher Bestandteil sind aber auch Öffentlichkeitsarbeit und Vorsprache bei Behörden, um das Leben der betroffenen Familien nachhaltig zu sichern.