Skip to main content

Das Tour-Guide Projekt

Mit einer berufsbezogenen ReiseleiterInnenausbildung können benachteiligte Jugendliche im Tourismusbereich arbeiten.
Viele Länder, darunter zum Beispiel Tansania und Indien, sind vom Einkommen durch den Tourismus abhängig. "Der Tourismus hat sich zu einer der am schnellsten wachsenden Branchen weltweit entwickelt. Auch in Indien stellt er einen erheblichen Prozentsatz des BIP dar", hält auch Learn for Life fest.

Die in Indien tätige Hilfsorganisation erkannte das Potenzial des Sektors und errichtete deswegen einen neuen Berufszweig zum/zur ReiseleiterIn für benachteiligte Jugendliche. Die Mädchen und Jungen erhalten durch z.B. Computerkurse, Englischkurse, Wirtschaftskurse und Geschichts- und Kulturkurse notwendiges Wissen für den Beruf. Zusätzlich werden ihnen die Themen Arbeitsethik, faire Arbeitsbedingungen und Professionalität vermittelt. "Die berufsbezogene ReiseleiterInnenausbildung von Learn for Life zielt darauf ab, den Jugendlichen in Varanasi die notwendigen Fähigkeiten zu vermitteln, welche sie im Tourismus- und Gastgewerbesektor benötigen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern", so der Verein.