Kultur- und Vergnügungsgarten in Tunesien

Rainbowtrust unterstützt den Bau eines multi-funktionalen Begegnungsraumes in der Stadt Ben Gardane.

Ben Gardane ist eine Stadt mit 50.000 EinwohnerInnen, an der Mittelmeerküste in Südtunesien. Von dort stammt Mohamed Salah Tlig, der seit 20 Jahren in Österreich lebt und in St. Andrä-Wördern das Unternehmen TLIG Installationen & Haustechnik führt. Von St. Andrä-Wördern sind es nur rund zwölf Kilometer nach Tulln. In Tulln sitzt wiederum der Verein Rainbowtrust. Mohamed Salah Tlig arbeitet auch im Verein mit.

Nach einer erfolgreichen Umsetzung eines zuvor vorgeschlagenen Projekts des Mitarbeiters, bei der handwerklich tätigen Frauen gestärkt wurden, gab Mohamed Salah Tlig den Anstoß zu einem weiteren Projekt in seiner Heimatstadt: dem Bau eines multi-funktionalen Begegnungsraumes. Anders als hierzulande üblich, gibt es in Ben Gardane kaum Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche. Ein speziell angelegter Garten soll, so die Idee, vor Ort neue Perspektiven für Jugendlichen in den Sektoren Bildung, Zusammenleben und Landwirtschaft eröffnen. Das Projekt wird zudem als wichtige Begegnungszone für EinwohnerInnen gesehen.

„Ein Garten, wo man sich trifft und verweilen kann, Informationen erhält und austauschen kann; miteinander diskutiert und Feste gemeinsam feiert. Ein Treffpunkt für alle in Bengardane.“, so der Initiator auf der Projektseite von Rainbowtrust.

Die Projektkosten werden zwischen 12.000 bis 15.000 Euro geschätzt. Der Verein bittet für die Umsetzung um Spenden.
14.01.2020