Hoffnung für Frauen in Kerala

Das Projekt fördert Selbsthilfeinitiativen in der südindischen Küstenregion.

Das Projekt KIDS (Kottapuram Integrated Development Society) im südindischen Bundesstaat Kerala hat zwei Stoßrichtungen: Bewusstseinsbildung und Weckung der Selbsthilfeinitiativen unter den Armen. Im Rahmen des Projekts wurden bereits 650 Selbsthilfegruppen für über 7.000 Frauen gegründet.

Das KIDS-Projekt hilft, handwerkliche Fähigkeiten und einheimische Rohstoffe zu nutzen.

Folgende Ziele werden damit verfolgt:
  • Schaffung von Arbeitsplätzen ohne großindustrielle Infrastruktur
  • Erhaltung und Weiterentwicklung einheimischer, handwerklicher und kultureller Fähigkeiten
  • Entwicklung neuer Produkte vor diesem Hintergrund
  • Produktion von nachwachsenden Rohstoffen im eigenen Land
  • Aufbau eines effizienten Marketing-Netzwerks
  • Entwicklung einer umweltfreundlichen und handwerklichen Kleinindustrie
  • Entwicklung von Produkten aus Naturfaser als Alternative zu Plastikprodukten
  • Schaffung von Arbeitsplätzen für tausende von Menschen in einer ländlichen, dicht bevölkerten Gegend
18.08.2017