Für den Schulstart gewappnet

Ob nun der ökologische Gedanke im Vordergrund steht oder als Großfamilie besonders aufs Geld geachtet werden muss – die KundInnen der Caritas-Schulstartaktion kommen aus "bunten sozialen Schichten", wie die Leiterin Elisabeth Mimra betont.

© spendeninfo.at / Kamera: Thomas Kronberger & Monika Knasmillner, Editing: Monika Knasmillner
Nicht jede Familie blickt dem Schulstart mit Freude entgegen, erst recht nicht, wenn im kommenden Herbst die Einschulung bevorsteht. Der Schulbeginn ist mit teils hohen Kosten verbunden, die für viele Eltern nur schwer zu bewerkstelligen sind.

Ihren Anfang nahm die Aktion der Wiener Caritas vor rund 15 Jahren. Damals sollten Schulutensilien im Rahmen der "Carlas", den Second Hand-Läden der Sozialorganisation, die über das Jahr hinweg gesammelt wurden, zu Schulbeginn günstig verkauft werden. Ziel war es, damit auch Kindern aus sozial benachteiligten Familien einen guten Start ins neue Schuljahr zu ermöglichen. Heute ist es aber noch viel mehr als das: nicht nur, dass die Menge an gespendeten Schulsachen zunahm, auch die Zielgruppe vergrößerte sich über die Jahre.
Leiterin Carla-Läden der Caritas Wien Elisabeth Mimra im Interview.Leiterin Carla-Läden der Caritas Wien Elisabeth Mimra im Interview.Leiterin Carla-Läden der Caritas Wien Elisabeth Mimra im Interview.Leiterin Carla-Läden der Caritas Wien Elisabeth Mimra im Interview.[1563799705766214.jpg]
Dass alle KundInnen ein gleichwertiges Einkaufsvergnügen geboten bekämen, ist der Carla-Leiterin Elisabeth Mimra ein besonderes Anliegen. © Thomas Kronberger / spendeninfo.at

Für alle & die Umwelt

Waren es anfänglich überwiegend Personen aus schwachen Einkommensverhältnissen, sind die Carlas heute von einer guten sozialen Durchmischung geprägt. "Bei uns kommen bunte soziale Schichten einkaufen", wie Elisabeth Mimra, Leiterin der Caritas-Läden in Wien, erklärt. Und genau das sei auch das Schöne an Carla: "dass man tatsächlich hierherkommen kann, wenn man einerseits viele Kinder hat und sparen muss oder auch der ökologische Gedanke im Vordergrund steht, weil man sich denkt, wiederverwerten ist besser als wegwerfen."

Das Besondere an einem Einkauf in einem der Caritas-Shops (siehe Karte unterhalb) sei demzufolge, dass niemand benachteiligt werde, jeder solle sich hier etwas leisten können. Der Einkauf sei aber dennoch mit keiner Stigmatisierung verbunden, wie man es etwa häufig bei Sozialmärkten erlebe. Man wolle somit ein "gleichwertiges Einkaufsvergnügen für alle" bieten, wie Mimra unterstreicht.
Gespendete Schulsachen für die Caritas Schulstartaktion.Gespendete Schulsachen für die Caritas Schulstartaktion.Gespendete Schulsachen für die Caritas Schulstartaktion.Gespendete Schulsachen für die Caritas Schulstartaktion.[1563527336140630.jpg]
"Hefte, Stifte, Malsachen, alles was man für den Schulanfang brauchen kann – vom Radiergummi, über den Spitzer, Hefteinbände, Mappen, Schultüten natürlich." - Elisabeth Mimra über den Sachspendenbedarf. © Thomas Kronberger / spendeninfo.at

Leuchtende Kinderaugen

Aber nicht nur zum Schulstart, das gesamte Jahr über bieten Caritas-Läden von Wien bis Feldkirch die Möglichkeit, Kleider, Möbel und andere Dinge für wenig Geld zu erstehen. KundInnen spenden, kaufen ein oder erhalten kostenlose Waren in den Gratiskleiderausgaben. Die Carlas sind nicht nur Direkthilfe für benachteiligte Personen, sie unterstützen durch die Einnahmen auch weitere Caritas-Projekte.

Die Shops bieten damit schließlich eine niederschwellige und leistbare Möglichkeit, seinen Mitmenschen zu helfen und durch einen ressourcenschonenden Umgang zugleich die Umwelt zu schützen. Das verschafft nicht nur einem selbst ein gutes Gefühl, sondern zaubert bestenfalls ein Strahlen in so manche Kinderaugen.

"Projekt des Monats" - Zahlen & Fakten

Schulstartaktion - Caritas Wien
  • 1903 Gründung der ersten Caritas Organisation in Österreich
  • Sozialorganisation der römisch-katholischen Kirche
  • Größte Hilfsorganisation Österreichs (Spendeneinnahmen 2018: € 71,7 Mio.)
  • 9 Caritas Institutionen, 16.000 Angestellte, 50.000 Ehrenamtliche, 1.000 Projekte/Jahr
  • Carla-Läden (Wien: Carla Mittersteig & Carla Nord): Sachspendenabgabe, Kauf günstiger Kleidung, etc., Erlös kommt Sozialprojekten zugute
    Schulstartaktion: ganzjährig Abgabe neuwertiger Schulsachen in Carla-Läden, Einkauf der Schulsachen von 19.8. bis 6.9.2019

Carla Mittersteig - 5., Mittersteig 10, Tel.: 01 505 96 37
Carla Nord - 21., Steinheilgasse 3, Tel.: 01 259 85 77
(Sachspendenannahme jeweils bis 30 Minuten vor Ladenschluss, Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr)

Caritas Wien (Spenden steuerlich absetzbar)
IBAN: AT47 2011 1890 8900 0000
AutorIn:
Lisa Hummel
01.08.2019