Sanierung des Kinderwohnheims in Langenlebarn

Seit 1968 werden von Pro Juventute in Langenlebarn, nordwestlich von Wien, Kinder und Jugendliche betreut.

Acht Kinder zwischen fünf und zehn Jahren wohnen derzeit in der sozialpädagogischen Wohngemeinschaft in dem großen Haus in einer Wohnsiedlung in der Nähe der Donau. Ein 1.000 m² großer Garten umgibt das Pro-Juventute-Haus.

Das Haus in Langenlebarn ist in die Jahre gekommen, es wird umgebaut und an die heutigen Bedürfnisse angepasst.

Eine Gebäudehälfte wird aufgestockt, um neuen Raum für Kinderzimmer zu schaffen. Die bestehenden Schlafzimmer im Erdgeschoß werden adaptiert, um den neuesten Anforderungen der Jugendwohlfahrt zu entsprechen. Der Dachbereich wird thermisch saniert.

Die Umbaumaßnahmen werden rund 400.000 Euro kosten, diese Summe kann nur mit Spenden und Sponsoren aufgebracht werden. Der Umbau beginnt im Jahr 2015.
01.10.2014