Hilfe für Vanuatu

(abgeschlossenes Projekt)

Nothilfe von CARE läuft an.

Zyklon Pam verwüstete im März 2015 den Inselstaat Vanuatu östlich von Australien. Mit annähernd 300km/h fegte der Wirbelsturm über die 82 - 62 davon sind bewohnt - Inseln Vanuatus. Die Regierung rief den Notstand aus, um die 85 % der Häuser der Hauptstadt Port Vila sind beispielsweise zerstört. Das gesamte Ausmaß der Zerstörung ist noch unbekannt, da viele der entlegenen Inseln noch immer nicht erreicht werden konnten.

Die CARE-Nothilfe konzentriert sich auf die Provinz Tafea. Die Menschen brauchen am dringensten Wasser, Nahrung, Unterkünfte und sanitäre Einrichtungen. In den Evakuierungszentren der Hauptstadt werden vor allem Hygiene-Sets verteilt.

Ein Trinkwasserreinigungs-Paket zum Beispiel kostet 25 Euro, ein Hygiene-Paket 57 Euro. Ein Paket kommt jeweils zwei Familien zugute.
27.03.2015