Neue Schuluniformen für die Schüler im NPH-Kinderdorf Nicaragua

(abgeschlossenes Projekt)

In der Casa Padre Wasson bei Jinotepe, eine Stadt im Süden von Nicaragua zwischen Pazifik und Nicaraguasee, leben über 250 Kinder. Weiter 175 Schüler und Studenten werden durch ein Stipendienprogramm direkt unterstützt.

In Nicaragua ist es für Schulkinder verpflichtend eine Schuluniform zu tragen, beziehungsweise beim Sportunterricht passend gekleidet zu sein. Im Kinderdorf Casa Padre Wasson, benannt nach dem Gründer von Nuestros Pequeños Hermanos, tragen die Kinder die Schuluniform nicht nur in der Schule, sondern auch zu allerhand feierlichen Anlässen, wie zum Beispiel Jahrestagen oder Abschlussfeiern.

Zwar waschen sie ihre Uniform täglich mit der Hand, dennoch halten die Uniformen kaum länger als ein Jahr. Mit 7.842 Euro können die benötigten wie vorgeschriebenen Schuluniformen und Sportsachen für ein Jahr angeschafft werden.
01.10.2014