Nahrungsmittel für Flüchtlinge

Der Jemen befindet sich aufgrund andauernder Konflikte im humanitären Katastrophenzustand. Der Entwicklungshilfeklub unterstützt Flüchtlinge durch Nahrungsmittelpakete.

Im Jemen kämpfen tausende Menschen ums Überleben. Die Region ist, gleich wie etwa Syrien und die Demokratische Republik Kongo, ein hochgradiges Katastrophengebiet. Die seit 2015 anhaltenden Kriegshandlungen führten zu massenhafter Flucht aus betroffenen Gebieten. Internationale NGO warnen nun vor einer massiven Hungerkatastrophe.

In Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation Oxfam versucht der Entwicklungshilfeklub flüchtende Familien vor dem Verhungern zu retten. In neun Provinzen sollen die Menschen mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser versorgt werden. Der Entwicklungshilfeklub bittet dafür um Unterstützung.

Mit einer Spende von 49 Euro kann ein Lebensmittelpaket für eine Famile zusammengestellt werden, welches sie ein Monat versorgt: 40kg Mehl, 10kg Bohnen, 1 Öl-Kanister, 30 Flaschen Trinkwasser und Gewürze.
05.08.2019