Skip to main content

Lerncafés in Tirol

An drei Standorten bietet Caritas Nachhilfe und Nachmittagsbetreuung für SchülerInnen von sechs bis fünfzehn Jahren.
Nachhilfe, liebevolle Betreuung und eine gesunde Jause. So wie in den anderen Bundesländern, bietet Caritas auch in Tirol die sogenannten Lerncafes für Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren an. Wie in allen Lerncafes der Caritas ist der Förderbedarf der Kinder - in finanzieller wie schulischer Hinsicht - Voraussetzung. Gemeinsam in kleinen Gruppen oder individuell arbeiten die Kinder an ihren Hausaufgaben, lernen für Schularbeiten und Tests und bereiten sich gezielt auf schulische Herausforderungen vor.

"Das Team der Lernhilfe legt großen Wert darauf die sozialen Kompetenzen der Kinder zu stärken, den Kindern und Jugendlichen ein gesundes Selbstbewusstsein, sowie einen guten Selbstwert zu vermitteln und ihren Gemeinschaftssinn zu stärken. Wir leben das Miteinander zwischen den verschiedenen Kulturen und Nationalitäten.", hält Caritas Tirol dabei fest.  

Die Lerncafes haben je nach Standort unterschiedlich geöffnet. In Imst und Reutte gilt eine Öffnungszeit von 13.00 - 17.00 (MO-DO), Innsbruck hingegen bietet die Kinderbetreuung in der Zeit von 14.00 bis 17.00 (MO-FR) an. Die Gruppengröße liegt bei maximal 15 Kindern. Die Kinder müssen mindestens zweimal in der Woche teilnehmen.

Neben Geldspenden ist der Betrieb der Lerncafes auch von freiwilligen BetreuerInnen abhängig. Neue MitarbeiterInnen werden laufend gesucht, bei Interesse bittet die Caritas um Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Standort. (Lage & Kontakt der Lerncafes in der Karte verzeichnet)