Muttertagsspende

Die Spende zum Muttertag ist eine gute und sinnvolle Alternative zu den obligatorischen Blumen und Pralinen.

Es ist keine Neuheit, das sinnvolle Schenken: Anstelle des üblichen Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenks wird der gewünschte Betrag für einen guten Zweck gespendet. Meist erhält die/der Beschenkte ein Billet mit Informationen über das konkrete Projekt, für welches in ihrem/seinem Namen gespendet wurde.

Gang und gäbe sind seit einigen Jahren auch sogenannte Spendenshops, über die beispielsweise eine Ziege für eine kleinbäuerliche Familie in Uganda gekauft werden kann. Über diesen Weg können etwa auch 38 Euro für ein Hygienepaket für eine Familie auf der Flucht gespendet werden. Generell ist eine gewisse Greifbarkeit des Spendenzwecks beliebt.

Zahlreiche Hilfsorganisationen kombinieren das Prinzip der Geschenkspende und des Spendenshops, bieten in diesem Rahmen die Möglichkeit zur spezifischen "Anlass-Spende". Zu einer speziellen Gelegenheit - wie etwa dem Muttertag - werden dabei im Namen einer Person spezielle Güter oder Hilfspakete gespendet, oft auch mit thematischem Bezug der Projekte zum aktuellen Anlass.

Anlass-Spende: Muttertag

Laut österreichischem Handelsverband werden zum Muttertag zu 60% Blumen und Pflanzen geschenkt. Mehr als ein Viertel der beschenkten Mütter erhalten Süßigkeiten wie etwa Pralinen und Schokolade.

Als Alternative zu den herkömmlichen Präsenten bieten einige österreichische NGOs eigens zum Muttertag spezielle Spendenzwecke:
  • Über die Caritas kann für notleidende Mütter (Schlafplatz für Mutter und Kind für € 33), bedürftige Familien (Babypaket für € 20) oder weltweit benachteiligte Frauen (Zugang zu Bildung, Notunterkünfte für Frauen, Alphabetisierungskurse und vieles mehr für € 25) gespendet werden.
  • Caritas Socialis stellt drei Geschenkpakete zur Auswahl, die etwa den Jungmüttern im CS "Haus für Mutter und Kind" zugute kommen.
  • Bei Unicef können im Shop spezielle Hilfsgüter-Geschenkpakete ausgewählt werden (das "Statt Blumen und Pralinen"-Paket um € 13,50 beinhaltet z.B. 35 Packungen Erdnusspaste für mangelernährte Kinder), anschließend wird eine Urkunde - inklusive Bild und persönlicher Nachricht - für die beschenkte Person erstellt.
Überdies gibt es bei diversen Hilfsorganisationen die Möglichkeit, über ihre Website eine beliebige Geschenkspende für verschiedene Anlässe zu tätigen: