Würde bis zum letztem Atemzug

Das Mobile Hospiz in Wien und Niederösterreich betreut Menschen zu Hause, in vertrauter Umgebung.

Das Mobile Caritas Hospiz begleitet schwer- und unheilbar kranke Menschen am Ende ihres Lebensweges. Im letztem Jahr haben 53 haupt- und 231 ehrenamtliche MitarbeiterInnen in etwa 2.000 Menschen in Wien und Niederösterreich betreut (Teile des östlichen Niederösterreichs sind der Erzdiözese Wien zugeordnet und daher auch der Caritas Wien).

Im Rahmen des Projekts werden palliativmedizinische und -pflegerische, psychosoziale und seelsorgerische Hilfe angeboten. Für die Angehörigen gibt es verschiedene Formen der Trauerbegleitung, unter anderem in Form von Einzel- oder Gruppentherapie, aber auch spezielle Trauergruppen für Kinder.

Für die Betroffenen ist das Angebot kostenlos. Ohne freiwillige MitarbeiterInnen und Spenden wäre das Projekt nicht zu realisieren.
07.04.2017