Miteinander in Großraming

Die "Plattform für ein gelingendes Zusammenleben" bietet in sieben Arbeitsgruppen Unterstützung für AsylwerberInnen im Ort.

Seit Herbst 2014 sind Flüchtlinge in Großraming untergebracht, im Schnitt um die 50 Frauen, Männer und Kinder. Nach einer Informationsveranstaltung der Gemeinde im Vorfeld, formierte sich Miteinander in Großraming - Plattform für ein gelingendes Zusammenleben.

Ein jeder/eine jede ist eingeladen, individuell seine Fähigkeiten und Zeitressourcen einzusetzen: Deutschunterricht und Freizeitgestaltung stehen im Fokus der Aktivitäten. Bei Interesse einfach telefonisch beim Gemeindeamt unter 07254/7575-21 melden.

Sachspenden

Laufend werden über die Privatinitiative in Großraming auch Sachspenden gesucht. Aktuell benötigte Kleidung und andere Utensilien werden auf der Internetseite aufgelistet. Abgeben kann man die Spenden jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr im Begegnungscafé und Second-Hand-Laden in der Eisenstraße 31.
12.09.2016

weitere Suchergebnisse: