Skip to main content

Einkommenssicherung in Äthiopien

Menschen für Menschen fördert EinwohnerInnen in den Projektgebieten Chobi, Jeldu, Abune Ginde Beret und Ginde Beret.
Die Äthiopienhilfe Karlheinz Böhms ist seit 2011 in Äthiopien aktiv. Im Rahmen der Einkommensförderungsprojekte bietet Menschen für Menschen unter anderem Landwirtschaftskurse an. In diesen Kursen lernen die TeilnehmerInnen beispielsweise Grundlegendes zu Gemüseproduktion und -verarbeitung, wodurch die Ernährungssituation der gesamten Familie verbessert und zudem ein Zusatzverdienst ermöglicht wird.

Weiters gibt es Schulungen und Trainings in den Bereichen Handwerken (Näh-, Web- oder Töpferkurse), sowie Informationstechnik für Jugendliche und die Ausbildung zur SolarunternehmerIn. Seit Beginn der Aktivitäten nahmen schon über 5.500 Personen an handwerklichen Ausbildungskursen teil.

Auch die Vergabe von Mikrokrediten für Frauen ist Teil des Projekts. Insgesamt 29.786 Frauen konnten dadurch "die Grundlage für ein eigenes, selbstständig erwirtschaftetes Einkommen erhalten", so der Verein.