Skip to main content

Bildung in Äthiopien

Menschen für Menschen baut Schulen und bietet Alphabetsierungs- und Weiterbildungskurse an.
"In Äthiopien kann nur jeder zweite Mensch über 15 Jahre lesen und schreiben. Doch eine gute Grundschulbildung ist das Fundament für eine bessere Zukunft, unabhängig von fremder Hilfe", schreibt die Hilfsorganisation Menschen für Menschen auf ihrer Homepage.

Der Schulbau war und ist Menschen für Menschen ein großes Anliegen. 458 Schulen und sieben Bildungszentren hat die Organisation bereits in ganz Äthiopien errichtet. Auch die Renovierung alter Schulgebäude, welche meist baufällige, dunkle Hütte aus Stroh und Lehm sind, ist Teil des Bildungsprojekt, sowie die Ausstattung von Schulen mit Möbeln, Büchern und Lehrmaterial.

Neben der Bildung für Kinder und Jugendliche ist Menschen für Menschen auch in der Erwachsenenbildung aktiv. So werden LehrerInnen regelmäßig Fortbildungen (z.B. Englischkurse) ermöglicht. Zudem nahmen bis 2020 364.690 Frauen und Männer an Alphabetisierungskursen des Vereins teil.