Skip to main content

Medizinische Versorgung

neunerhaus organisiert seit 2006 medizinische Versorgung für obdachlose und nichtversicherte Menschen in Wien.
Wohnungslosigkeit geht mit einem deutlich erhöhten Krankheitsrisiko einher. neunerhaus ermöglicht mit diesem Projekt eine niederschwellige medizinische Versorgung, medizinische und sozialarbeiterische Hilfe werden dabei verknüpft.

Das neunerhaus Gesundheitszentrum für armutsgefährdete Menschen liegt in der Magaretenstraße 166. Obdachlosen und wohnungslosen Menschen in Einrichtungen stehen das neunerhaus Gesundheitszentrum inklusiver Zahnarztpraxis, die dock Gesundheitspraxis und ein professionelles Wundmanagement zur Verfügung. Für beide Praxen gelten fixe Öffnungszeiten. Jährlich werden rund 5.000 Menschen im Gesundheitszentrum behandelt. neunerhaus Mobile Ärzt*innen und das Gesundheitstelefon runden das Angebot ab.

Zusätzlich gibt es die neunerhaus Tierärzte. Die tierärztliche Versorgung wird rein ehrenamtlich betrieben und ist demnach auch vermehrt auf Spenden angewiesen. Nach dem Prinzip Menschengesundheit - Tiergesundheit stehen Impfungen und Parasitenbehandlung/-vorbeugung im Vordergrund. Zusätzlich werden einfache chirugische Eingriffe, Wundversorgungen und Ähnliches zu den Öffnungszeiten durchgeführt.  

Die Angebote sind für die KlientInnen kostenlos.
Im August 2018 wählten wir die neunerhaus Tierärztliche Versorgung zum spendeninfo.at-Projekt des Monats, widmeten dieser einen ausführlichen Beitrag. Die Einrichtung bietet den Haustieren von wohnungs- und obdachlosen sowie armutsbetroffenen Menschen medizinische Versorgung. Das 2010 gegründete Projekt wird ausschließlich durch Spenden finanziert.