Lebensperspektiven für JungbbäuerInnen

Auf einer Modell-Anbaufläche lernen junge Kleinbauernfamilien im indischen Goa, Viehzucht und Bewässerung optimal zu nutzen.

Im kleinsten indischen Bundesstaat Goa liegt das Dorf Sulcorna. Hier sollen Kleinbauernfamilien bessere Lebensperspektiven geboten werden.

Die Anbauflächen in Goa sind zwar fruchtbar, jedoch führt die zunehmende Versalzung der Böden zu einer ständigen Verschlechterung für die LandwirtInnen, die einen Großteil der Bevölkerung ausmachen. Am weitesten verbreitet ist der Anbau von Reis, Zuckerrohr, Kokos- und Cashewnüssen. Der Anbau von Obst und Gemüse ist eher rar, wodurch die BewohnerInnen auf Lebensmitteleinfuhren aus den benachbarten Bundesstaaten angewiesen sind.

Im "Agricultural Center Sulcorna" der Salesianer Don Boscos wird den Familien das nötige Know-How vermittelt. Schwerpunkte sind der nachhaltige Anbau von Obst, Gemüse und Gewürzen sowie korrekte Viehzucht und eine optimale Nutzung der Bewässerung.

In einem elfmonatigen Workshop erlernen die Kleinbauern und Kleinbäuerinnen unter der Anleitung von Agrarexperten die Umsetzung der landwirtschaftlichen Kenntnisse.
22.03.2017