Kultureller Frieden in Westafrika

Hope'87 und Unesco fördern mittels einer Kulturkampagne in Burkina Faso und Mali den nationalen und internationalen Frieden.

Die Bildungs- und Kulturkampagne, welche unter Zusammenarbeit von Hope'87 und Unesco in der Provinz Kénédougou in Burkina Faso und im Umkreis von Sikasso in Mali geplant ist, soll der nationalen und internationalen kulturellen Friedensförderung dienen.

Die Projektaktivitäten in den beiden Regionen basieren auf traditionellen sowie modernen Kommunikationstechniken und bezwecken Wissenstransfer und Kapazitätenentwicklung insbesondere der jungen, aber auch der übrigen Bevölkerung. Weiters umfasst die Zielgruppe des Projekts im Speziellen die Mitglieder lokaler Verbände und politischer Gemeinschaften.

Im Zuge öffentlicher Veranstaltungen werden gesellschaftliche Themen angesprochen. Traditionelle Musikinstrumente wie das Balafon - eine Art Xylophon - sind wertvolle Mittel um die BewohnerInnen zu mobilisieren und ihre Aufmerksamkeit hinsichtlich der Förderung des kulturellen Friedens zu wecken.
13.04.2017