Identität und Zusammenhalt der Senoufo bewahren

Kulturelle Identität, traditionelles Wissen, sowie Spinn- und Webaktivitäten der Senoufo sollen erhalten bleiben.

Die Senoufos, eine der rund 60 verschiedenen ethnischen und sprachlichen Gruppen von Burkina Faso, sind im südwestlichen Burkina Faso, dem südlichen Mali und der nördlichen Côte d'Ivoire angesiedelt. Ihre Haupttätigkeit liegt in der Landwirtschaft, insbesondere dem Anbau von Getreide und Baumwolle. Baumwolle spielt in der Tradition der Senoufos eine übergeordnete Rolle. So sind der Prozess der handwerklichen Umwandlung von Baumwolle in Gewebestreifen in Überzeugungen, Ritualen und Traditionen der Senoufo verankert. Der Einfluss der Baumwollverarbeitung ist beispielsweise in Bezug auf sozialen Zusammenhalt, Ernährungssicherheit, Einkommensgenerierung sowie Stärkung der Rolle der Frau erkennbar.

Um die kulturelle Identität und Kunst der Senoufo zu erhalten, arbeitet Hope'87 mit UNESCO daran die traditionellen Werkzeuge zur Herstellung von Senoufo-Bekleidung zu dokumentieren und die kulturelle Bekleidungsidentität im Zusammenhang mit der Entwicklung festzuhalten und auch zu verbreiten. Das Projekt "WU FYEREBOWE" steht demnach ganz im Zeichen des UNESCO-Themas "Schutz unseres Erbes und Förderung der Kreativität".
12.11.2019