Kompa

Information und Austausch in Wien und Niederösterreich.

Kompa? Konfliktpräventation, Mediation und Partizipation in Wien und Niederösterreich. Das Projekt der Caritas Wien bietet Information, Austausch und Mediation zu den Themenbereichen Flucht und Migration sowie nachbarschaftliche Begegnungen an. Aktiv ist man in Wien und Niederösterreich, da Teile Niederösterreichs zur Diözese Wien gehören.

Konflikte gehören zum menschlichen Leben, wichtig ist allerdings die Umgangsweise damit. Vermittlung und Unterstützung in Konfliktsituationen sind wesentlicher Bestandteil des Projekts. Zielsetzung ist es, ein möglichst gutes und konfliktfreies Zusammenleben zu gestalten. Man schafft hierfür Informations- und Begegnungsangebote sowie Beratungsstrukturen.

Gegenseitiges Verständnis setzt beiderseitige Partizipation voraus. Um dies zu erreichen, werden unter anderem Workshops, Informations- wie Diskussionsveranstaltungen, Beratung, Mediation, Sport- und Kulterveranstaltungen offeriert.

Kompa ist Teil von "Missing Link", einer Einrichtung der Caritas, die gemeinsam mit Menschen, Gemeinden, Vereinen und Institutionen inklusive Projekte für ein besseres Zusammenleben startet.
24.02.2017