Klosterneuburg hilft

Ein gutes Miteinander von Bevölkerung und AsylwerberInnen ist das Ziel von "Klosterneuburg hilft", einer Initiative mit mittlerweile über 800 Mitgliedern.

Die Bürgerinitiative Klosterneuburg hilft wurde Ende 2014 gegründet, als feststand, dass AsylwerberInnen in die Klosterneuburger Magdeburg Kaserne aufgenommen werden. Rund zwei Jahre lang war die Kaserne dann Heimat für rund 250 Flüchtlinge. Heute leben rund 100 Geflüchtete in der Stadt, die Initiative ist weiterhin aktiv.

Die Gruppe bietet mehrere Möglichkeiten, Zeit zu spenden: es können zahlreiche Aktivitäten der Plattform (Deutschunterricht, Sportaktivitäten, Ausflüge, Begegnungscafé, Kochen, Rechtsberatung, etc.) ehrenamtlich unterstützt sowie eigene Ideen eingebracht werden.

Konakt zu der Initiative kann via Mail oder über das Kontaktformular aufgenommen werden.

Sachspenden

Über den Henry-Laden - die Second-Hand-Boutique des ÖRK in Klosterneuburg - werden auch Sachspenden gesammelt. Wer möchte, kann sich für das Sachspendenlager zudem ehrenamtlich engagieren (Verkauf, Logistik, etc.). Über den genauen Spendenbedarf informiert eine Liste auf der Website von Klosterneuburg hilft.

Kontakt:
ÖRK Henry-Laden
Hundskehle 13, Klosterneuburg
Tel: 059 144 56 000
E-Mail: klosterneuburg@n.roteskreuz.at
16.01.2020

weitere Suchergebnisse: