Kinderhilfswerk

Kinderhilfswerk ©Walter Grösel Kinderhilfswerk ©Walter Grösel Kinderhilfswerk ©Walter Grösel Kinderhilfswerk ©Walter Grösel [1409741056589495.jpg]
© Walter Grösel

Der Verein kümmert sich um physisch und psychisch misshandelte Kinder in Österreich.

"Gemeinsam mehr bewirken" ist der Slogan im Logo des Kinderhilfswerks. Der Verein kümmert sich österreichweit um die geistige, emotionale und soziale Entwicklung von Kindern, sieht sich als Schnittstelle zwischen Familie, Kindergarten, Schule, Jugendwohlfahrt, Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Nach einem Missbrauchsfall 1998 beschloss die Mutter des betroffenen Kindes einen Beitrag zur Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder zu leisten; mit ihrer finanziellen Unterstützung rief Peter Begsteiger noch im selben Jahr den Verein Kinderhilfswerk ins Leben.

Das Angebot des Kinderhilfswerks umfasst heute Beratung, Begleitung, Therapie, Präventionsprojekte, Reitpädagogik und erlebnispädagogische Veranstaltungen. Der Großteil der KlientInnen ist zwischen sechs und 15 Jahren alt.

"Wir unterstützen Kinder- und Jugendliche mit psychosozialen Problemen sowie deren soziales Umfeld. Unser Angebot richtet sich überwiegend an sozial schwächer gestellte Familien, welche sich aus finanziellen Gründen Hilfe nicht leisten könnten", so der Verein auf seiner Website.

Im Jahr 2016 nahmen genau 1.040 (2014: 2.468) Menschen - Kinder, Eltern und Fachpersonen - Angebote des Vereins in Anspruch. 1,88 Millionen Euro wurden 2016 an das Kinderhilfswerk gespendet.

Das Österreichische Spendengütesiegel hat die NGO seit 2008, Spenden an den Verein sind von der Steuer absetzbar.
22.06.2017