Kinderheim für Waisen und Sozialwaisen in Sibirien

(abgeschlossenes Projekt)

42 Kinder leben im Kinderheim Sankt Nikolaus in Nowosibirsk.

Nowosibirsk liegt östlich des Uralgebirges im Süden des Westsibirischen Tieflandes und ist die größte Stadt Sibiriens und nach Moskau und Sankt Petersburg die drittgrößte Stadt Russlands. Am Stadtrand von Nowosibirsk und am Ufer des Ob im Stadtteil Kirowski liegt das katholische Kinderheim Sankt Nikolaus für Waisen und Sozialwaisen.

Die Kinder zwischen drei und 18 Jahren werden in dem Kinderheim in drei Gruppen betreut und wohnen zu je zwei Kindern in einem Zimmer. 15 pädagogische Pflegerinnen und Pfleger sorgen sich liebevoll um die rund 42 Kinder, die in dem Kinderheim Platz finden. Die jüngeren Kinder, die noch nicht die Schule besuchen, verbringen ihren Vormittag im Kinderzentrum der Caritas, wo sie eine fürsorgliche Erziehung erhalten und bei Spiel und Spaß mit den anderen Kindern soziale Fertigkeiten erlernen. Die individuelle positive Entwicklung jedes einzelnen Kindes ist den Ordensschwestern von Sankt Nikolaus ein besonderes Anliegen.

Seit 2009 gibt es in Sankt Nikolaus auch ein paar Notplätze für jene Kinder, die nur zeitweilig im Heim untergebracht werden müssen. Etwa wenn der alleinerziehende Elternteil im Krankenhaus ist oder wenn die Eltern arbeitslos werden und das Geld fehlt, um die Kinder zu versorgen.
01.10.2014