Tagesstätte für Kinder Alleinerziehender

Der Verein wurde um die Übernahme der Sanierungskosten des zehn Jahre alten Kindergartens in der Hauptstadt Paraguays gebeten.

2005 gelang dem Verein Solidarität mit Lateinamerika Oberösterreich mithilfe von Mitgliedsbeiträgen die Eröffnung einer Tagesstätte für Kinder alleinerziehender Mütter in der Hauptstadt Paraguays. Seit nunmehr zehn Jahren ermöglicht der erfolgreich geführte Kindergarten in Asunción den Müttern einen Job auszuüben, während ihre Kinder sich in professioneller Betreuung befinden.

Bereits nach einem Jahr übernahm die Gemeinde die Gehaltskosten der Kindergärtnerinnen, wodurch der Betrieb der Einrichtung langfristig gesichert wurde. Nun bat die Einrichtung den Verein jedoch erneut um Unterstützung, denn dringend wären Reparaturen und Sanierungsarbeiten notwendig.

Die Projektkosten betragen für eine Laufzeit von drei Jahren 11.000 Euro; 4.500 Euro trägt die paraguayische Gewerkschaft C.N.T. zu den Kosten bei.
20.04.2016