Katastrophenhilfe in Nepal

Auch der Projektpartner von missio ist vom Erdbeben massiv betroffen.

Das stärkste Erdbeben seit 80 Jahren hat am 25. April 2015 Nepal erschüttert und tausende Menschenleben gefordert.

Auch der Projektpartner von missio in Nepal, die Care and Development Organization (CDO), ist vom Erdbeben massiv betroffen. "Wir tun unser Bestes und versuchen so viele Menschen wie möglich medizinisch zu betreuen. Leider sind viele gestorben", berichtet die Projektverantwortliche Arati Basnet aus Kathmandu.

Normalerweise betreut die Care and Development Organization (CDO) Kinder in den vielen Ziegeleien im Kathmandu-Tal. Zurzeit kümmern sich alle CDO-Mitarbeiter um die Erdbebenopfer. "Am dringendsten benötigen wir Medikamente, Zelte, Decken, Lebensmittel und Wasser. Mittel- und langfristig ist es wichtig, die Häuser zumindest teilweise wieder aufzubauen."

 
24.02.2017