Skip to main content

Kaplan Bonetti

Unterstützt Menschen die von drohender oder akuter Wohnungs-, Arbeits- oder Beschäftigungslosigkeit oder einer Kombination davon betroffen sind.
Kaplan Bonetti_Illustration © Walter Grösel
Kaplan Bonetti_Illustration © Walter Grösel
Die Wurzeln des Vereins liegen in den 1950er Jahren in Dornbirn, in denen Edwin Fasching - damaliger Seelsorgeamtsleiter - die Unterbringungsnot von jungen, zugezogenen ArbeiterInnen erkannte und als Antwort darauf ein "Arbeiterhotel" plante. Nach seinem Tod übernahm Emil Bonetti, heutiger Namensgeber des gemeinnützigen Vereins, die Aufgabe den Rohbau für den "Gemeinnützigen Verein des Hauses der jungen Arbeiter" fertigzustellen. Nach erfolgreicher Inbetriebnahme der Unterkunft und im Zuge der Entwicklung der Stadt wurden neben weiteren Wohnprojekten auch Arbeitsprojekte gestartet. 

Die Umbenennung der Hilfsorganisation zu "Verein der Freunde Kaplan Bonetti" erfolgte nach dem Ableben des langjährigen Geschäftsführers Emil Bonetti. Die christlichen Wertvorstellungen sind noch heute Grundlage des Vereins, der die Verantwortung der "Fortführung und Weiterentwicklung des Lebenswerkes von Kaplan Bonetti" als Hauptaufgabe betont.

Der Verein agiert als Gesellschafter der Kaplan Bonetti gemeinnützigen GmbH, die heute Wohn- und Arbeitsprojekte führt, sowie eine Beratungsstelle für Menschen leitet, die aus verschiedenen Gründen in Notsituationen geraten sind. Das Kredo "Jeder Mensch, der Hilfe und eine neue Perspektive sucht, ist bei uns herzlich willkommen, bei Bedarf auch zum wiederholten Mal", ist im Leitbild von Kaplan Bonetti stark verankert.

Bedarf und Einsatz von Spendenmitteln

Die Aufgabe und Verantwortung des Vereins der Freunde Kaplan Bonetti ist einerseits die Sicherung nötiger Infrastruktur für die Wohnprojekte, Arbeitsprojekte und die Beratungsstelle. Andererseits versucht Kaplan Bonetti durch Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit die Bevölkerung über die Situation wohnungs- und langzeitarbeitsloser Menschen zu sensibilisieren. Die Kaplan Bonetti gGmbH setzt die Hilfsangebote in den drei Einrichtungen um.

Zusätzlich werden Spenden für den Fonds für Einzelfallhilfe gesammelt, "um damit Menschen in Krisensituationen auch in jenen Fällen effizient und unbürokratisch unterstützen zu können, wo keine öffentlichen Mittel dafür vorhanden sind." Ein Drittel der Spenden fließt demnach in den Fonds für Einzelfallhilfe, der Rest dient der Förderung der Arbeitsrojekte und dem Wohnbau-Fonds für das Haus Kaplan Bonetti.

Der Verein der Freunde Kaplan Bonetti ist seit 2018 berechtigt das Österreichische Spendengütesiegel zu tragen. Spenden an den Verein sind von der Steuer absetzbar.

Downloads