Indien: Berufsausbilung für junge Frauen

(abgeschlossenes Projekt)

Dank der Schwestern vom Heiligen Kreuz erhalten 20 besonders benachteiligte junge Frauen in Mairang eine Ausbildung zur Schneiderin.

Mairang ist eine indische Stadt im nordöstlichen Bundesstaat Meghalaya, in welcher die Schwestern vom Heiligen Kreuz seit vielen Jahren tätig sind. Neben einem Gesundheitszentrum, das 24 Stunden täglich geöffnet ist, betreiben die Schwestern auch eine Ausbildungs- und Sozialstation, in welcher benachteiligte Frauen etwa an berufsbildenden Trainings teilnehmen.

Die Frauen kommen aus äußerst abgelegenen und infrastrukturell benachteiligten Gebieten und haben in ihrem Heimatdorf weder die Möglichkeit auf Schulbildung noch Zugang zu Gesundheitsversorgung.

Aus diesem Grund bieten die Schwestern vom Heiligen Kreuz im Zuge des Projekts 20 besonders bedürftigen jungen Frauen eine sechsmonatige Ausbildung zur Schneiderin, wodurch sie anschließend ihren Beitrag zum Familieneinkommen leisten können. Während der Ausbildung leben die jungen Frauen bei den Schwestern in Mairang und erhalten auch nach Abschluss ihrer Berufsausbildung umfangreiche Betreuung durch die Ordensschwestern.
01.10.2014