Skip to main content

Wiederaufbau nach Erdbeben

2.800 BewohnerInnen des westlichen Hochlands von Guatemala sollen gegen künftige Naturkatastrophen besser gewappnet sein.
Das westliche Hochland von Guatemala wurde Ende 2012 von mehreren Erdbeben schwer erschüttert. ICEP unterstützt seither die Partnerorganisation Fundap beim Wiederaufbau.

Fünf Gemeinden mit insgesamt 2.800 EinwohnerInnen sollen gegen künftige Naturkatastrophen widerstandsfähiger gemacht werden. In den Bereichen Gesundheit, Bildung, Landwirtschaft, unternehmerische Ausbildung und organisatorische Entwicklung werden die kommunalen Strukturen in den Gemeinden gestärkt.