Konflikt Gazastreifen

80 % der Todesopfer in diesem Konflikt sind ZivilistInnen.

Der Gazastreifen, ein Küstengebiet am östlichen Mittelmeer mit 1,7 Millionen EinwohnerInnen, ist einer der Schauplätze des Isrealisch-Palästinensischen Konfliktes.

Die Hauptleidtragenden auf beiden Seiten waren und sind unbeteiligte ZivilistInnen. Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes betont: "Die Sicherheit von Zivilisten ist unser größtes Anliegen. Das Rote Kreuz ruft alle Konfliktparteien zum wiederholten Mal auf, das humanitäre Völkerrecht zu beachten und das Leben der Zivilisten zu schonen."

Das Österreichische Rote Kreuz unterstützt die humanitären Hilfstätigkeiten der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (IKRK), des Palästinensischen Roten Halbmonds und der Magen David Adom (MDA).

MDA ist eine israelische Hilfsorganisation, die mit offiziellem staatlichen Auftrag für Krankentransport-, Notfallsrettungs- und Blutspendedienste verantwortlich ist. Ihr Emblem ist ein roter Davidststern. Eben dieses abweichende Schutzzeichen war hauptverantwortlich dafür, dass sie erst 2006 durch das IKRK als nationale Gesellschaft anerkannt wurde. Die Aufnahme erfolgte zusammen mit dem Palästinensischen Halbmond.
03.08.2017