Liebevolle Begleitung in der letzten Lebensphase

Caritas Burgenland bietet Hospiz-PatientInnen und Angehörigen eine Begleitung durch die schwere Zeit.

"Lebensqualität bis zum letzten Atemzug ist der größte Wunsch eines Menschen" so Caritas Burgenland auf ihrer Informationsseite. Um diesen Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen, kümmern sich 50 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen um schwerstkranke Personen im Burgenland. Die Unterstützung erfolgt durch liebevolle Begleitung und Betreuung der KlientInnen in ihrer letzten Lebensphase und erstreckt sich darüber hinaus auch auf die Angehörigen. Die Begleitung ist für Betroffene kostenlos.

Das Angebot umfasst:
  • die Begleitung durch ehrenamtlichen MitarbeiterInnen
  • Gespräche mit KlientInnen und Angehörigen über deren Wünsche, Hoffnungen und Ängste
  • die Entlastung der pflegenden Angehörigen
  • die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen

Zudem gibt es seit Mai 2015 in Zusammenarbeit mit der Pfarre Deutsch Tschantschendorf auch das sogenannte Erinnerungs-Café. In den geschützten Räumlichkeiten können sich Familie, Freunde und Angehörige der HospizpatientInnen austauschen, über ihre Erfahrungen und Ängste sprechen und Rat bei professionellen MitarbeiterInnen einholen.
10.09.2019