Hilfspakete für Flüchtlinge

(abgeschlossenes Projekt)

Das ÖRK verteilt bedarfsorientierte Hilfspakete für Flüchtlinge in Österreich.

Als der Zustrom an Flüchtlingen im September 2015 rasant anwuchs, durchquerten in nur zwei Monaten über 480.000 Menschen als Transitflüchtlinge Österreich. Die allermeisten auf dem Weg nach Deutschland, relativ wenige beantragten vergleichsweise Asyl in Österreich.

Das Österreichische Rote Kreuz hilft konkret an Grenzübergängen und Bahnhöfen, verteilt Essen und Getränke sowie Hilfspakete, die eine Grundausstattung an Hygieneartikeln, Kleidung oder Lebensmittelgutscheinen enthalten. Je nach tatsächlichem Bedarf werden die Pakete entsprechend adaptiert.

Ein sogenanntes Hygienepaket kostet 25 Euro, zusätzlich kann man ein Familienpaket um 45 Euro "spenden". Ein Winterpaket kommt auf 55 Euro, ein Baby-Paket kostet mit 65 Euro am meisten.

Generell umfasst die Hilfe des ÖRK weitreichende Unterstützung für Geflüchtete im In- und Ausland:
  • Betreuung in der Erst- und Grundversorgung
  • Medizinische Versorgung
  • Rechtsberatung, Suchdienst und Familienzusammenführung
  • Anwaltschaft Medienarbeit, um die Bedürfnisse und Rechte der Menschen in die Öffentlichkeit zu tragen
Unter dem Kennwort "Flüchtlingshilfe" kann für all diese Bereiche gespendet werden.
30.05.2017